Natura schließt, Alohra öffnet
Natura schließt, Alohra öffnet
Rastatt (red) - Das Rastatter Freibad Natura öffnet am kommenden Sonntag zum letzten Mal in dieser Saison seine Pforten. Schwimm- und Badefreunde können tags darauf, 9. September, wieder im Hallenbad Alohra ihre Bahnen ziehen.

Dort sind die sechswöchigen Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten inzwischen beendet, wie der städtische Eigenbetrieb Bäder, Versorgung und Verkehr mitteilte. Saunagänger können am Montag ab 10 Uhr schwitzen, das Schwimmbad öffnet um 13 Uhr. Bei der diesjährigen Revision stand eine umfangreiche To-do-Liste an: Austausch kaputter Fliesen, Maler- und Metallbauarbeiten, Prüfung der Lüftungs- und elektrotechnischen Anlagen, gründliche Reinigung und Desinfektion.

Lang war vor allem die Latte der anstehenden Reparaturen: Umbau der Hebeanlage und des Planschbeckens, Instandsetzung der Filteranlage im Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Außenbecken sowie des Wasserpilzes und der Mess- und Regeltechnik. Einige unerwartete Reparaturarbeiten hätten sich dabei zudem aufgetan, so Betriebsleiter Olaf Kaspryk. Die zunächst geplanten Aufwendungen von rund 80.000 Euro würden daher nicht ganz ausreichen.

Unterdessen zieht der Betrieb eine durchwachsene Bilanz der Freibadsaison. Höhen und Tiefen des Sommers spiegelten sich in den Besucherzahlen wider", erklärt Kaspryk , warum die Zahl der Badegäste weniger rekordverdächtig war als im Sommer der Superlative 2018. Bester Monat war der heiße und sonnige Juni (Tagesrekord: 4.126 Besucher am 30. Juni). Für August beurteilt Kaspryk Wetter und Gästezahlen als eher "mäßig". Am Sonntagabend geht das Bad in die Winterpause, ehe es wieder fit gemacht wird für den Saisonstart im Mai 2020.

Foto: Oliver Hurst

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz