Maria-Viktoria-Straße in Richtunge Innenstadt wieder frei
Maria-Viktoria-Straße in Richtunge Innenstadt wieder frei
Baden-Baden (red) - Es ist ab sofort wieder möglich, durch die gesamte Maria-Viktoria-Straße in Richtung Baden-Badener Innenstadt zu fahren. Das teilte die städtische Pressestelle mit.

Ende Juli wurde zur Beschleunigung der Baustelle am Bertholdplatz eine Verkehrsampel eingerichtet. Um den Baustellenbereich zu entlasten war es nötig, die Maria-Viktoria-Straße ab der Bertholdstraße beginnend jeweils als Einbahnstraße in Richtung Innenstadt oder Richtung Bellevue zu führen. Diese Regelung ist nun aufgehoben worden.

Von Lichtental, der Falkenstraße oder vom Gunzenbachtal kommend kann durch die Maria-Viktoria-Straße in Richtung Innenstadt oder weiter über Ludwig-Wilhelm- und Gausplatz in Richtung Fremersbergstraße und Rebland gefahren werden. Die Maria-Viktoria-Straße ist dabei eine sogenannte unechte Einbahnstraße. Das bedeutet, innerhalb der Straße darf in beide Richtungen gefahren werden. Die Einfahrt aus der Bertholdstraße in die Maria-Viktoria-Straße in Richtung Falkenstraße und Gunzenbachtal ist nicht mehr möglich. Ebenso darf die Maria-Viktoria-Straße in Richtung Innenstadt nur geradeaus durchfahren und nicht in die Bertholdstraße eingebogen werden. Diese Regelungen sind notwendig, weil der Einmündungsbereich an der Bertholdstraße wegen der Bautätigkeiten nur eingeschränkt zur Verfügung steht, so die Stadtpressestelle weiter.

Ziele in der Maria-Viktoria-Straße oder in Richtung Gunzenbachtal lassen sich von der Fremersbergstraße/Bertholdstraße kommend über den südlichen Teil der Ludwig-Wilhelm-Straße erreichen. Die Neuregelungen im Linienbusverkehr lassen diese Änderungen zu.

Symbolfoto: Peter Steffen/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz