Langer Stau nach Unfall auf A5
Langer Stau nach Unfall auf A5
Karlsruhe (red) - Auf der A5 sind am Samstagmittag auf Höhe der Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach zwei Autos zusammengestoßen. Eine Person wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Es bildete sich zeitweise ein langer Stau.

Gegen 12.10 Uhr befuhr der Fahrer eines Opel die A5 in nördlicher Fahrtrichtung. Auf Höhe der Anschlussstelle Durlach erkannte der Fahrer des Opel offenbar eine leichte Verkehrsstockung auf der linken Fahrspur zu spät. Er versuchte, noch auszuweichen, fuhr aber einem Ford, der vor ihm unterwegs war, ins Heck. Beide Fahrzeuge blieben schließlich auf der linken Fahrspur stehen.

Der Fahrer des Opel wurde durch den heftigen Aufprall mittelschwer verletzt. Ein Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz.

Aufgrund des Unfalls kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Auf der A5 bildete sich zeitweise ein Rückstau von rund sechs Kilometern, auf der A8 von bis zu weiteren fünf Kilometern.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz