Überholt trotz Gegenverkehr
Überholt trotz Gegenverkehr
Weisenbach (red) - Zu einem gefährlichen Fahrmanöver hat sich am Montagmittag ein bislang Unbekannter hinreißen lassen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Beamten des Polizeireviers Gaggenau soll der Fahrer eines Renault Clios um 12.50 Uhr einen Fahrschulbus auf der B462, zwischen Langenbrand und Weisenbach, trotz Gegenverkehrs überholt haben, als er kurz vor der sogenannten Kreuzfelsenbrücke fuhr.

Gegenverkehr muss abbremsen

Um einen Unfall zu vermeiden, mussten der 36-jährige Fahrschüler des Busses sowie der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs stark abbremsen. Nach dem riskanten Überholmanöver soll der Fahrer des Clios den Fahrlehrer des 36-Jährigen beleidigt haben.

Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau bitten Zeugen und Geschädigte des Vorfalles um telefonische Kontaktaufnahme unter der Rufnummer (0 72 25) 9 88 70.

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz