KSC muss ohne Roßbach spielen
KSC muss ohne Roßbach spielen
Karlsruhe (dpa) - Der Karlsruher SC muss nach zuletzt drei Niederlagen im badischen Duell mit dem SV Sandhausen am Freitag (18.30 Uhr/Sky) auf Außenverteidiger Damian Roßbach verzichten. "Das Sprunggelenk hat eine Reaktion gezeigt. Er wird am Freitag nicht spielen können", sagte Trainer Alois Schwartz am Mittwoch.

Für den 26-Jährigen wird wohl Neuzugang Dirk Carlson zu seinem ersten Startelfeinsatz kommen. Der luxemburgische Nationalspieler ist von seinen zwei Länderspieleinsätzen ohne Probleme zurückgekehrt. "Für ihn war es wichtig, wieder mal zu spielen", sagte der KSC-Coach. Ebenfalls ausfallen wird Mittelfeldspieler Alexander Groiß, den Oberschenkelprobleme plagen.

"Eher ein Nachbarschaftsduell"

Besondere Derby-Atmosphäre erwartet Karlsruhes Coach am Freitagabend nicht. Das mag zum einen an den nur 414 angekündigten Gästefans liegen. "Es ist zwar badisch, aber ein richtiges Derby ist es nicht. Eher ein Nachbarschaftsduell", glaubt Schwartz.

Schnelles Umschaltspiel

Kein Grund jedoch, den Tabellendritten zu unterschätzen: "Im Umschaltspiel haben sie schnelle Leute vorne, da müssen wir aufpassen", warnte er. Sandhausen hat seine vergangenen drei Spiele in der 2. Liga alle gewonnen.

Foto: David Inderlied/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz