40-Tonner mit 2,8 Promille gelenkt
40-Tonner mit 2,8 Promille gelenkt
Sinzheim (red) - Die Polizei hat am Mittwochmittag auf der A5 einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der seinen 40-Tonner mit rund 2,8 Promille gelenkt hatte. Er war einem Berufskollegen aufgefallen, weil er zwischen Baden-Baden und Bühl in Schlangenlinien unterwegs war.

Laut Polizeibericht war der 43-Jährige gegen 12.30 Uhr zwischen Baden-Baden und Bühl in Schlangenlinien unterwegs und fiel dabei einem anderen Lkw-Fahrer auf. Dieser verständigte per Notruf die Polizei.

Schlüssel einbehalten

Beamte des Autobahnpolizeireviers Bühl kontrollierten den Berufskraftfahrer auf dem Parkplatz Oberfeld. Dabei ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,8 Promille. Der Führerschein des 43-Jährigen wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe durchgeführt. Die Polizisten behielten den Schlüssel des Sattelzugs bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrers ein.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz