Grüne erreichen Umfragerekordwert
Grüne erreichen Umfragerekordwert
Von Brigitte J. Henkel-Waidhofer

Stuttgart - Wenige Tage vor ihrem 40. Geburtstag, den die baden-württembergischen Grünen am Wochenende auf ihren Parteitag in Sindelfingen feiern, erreichen sie den höchsten Umfragewert ihrer Geschichte.

Der neue Baden-Württemberg-Trend, der im Auftrag von SWR und Stuttgarter Zeitung durch die Berliner Wahlforscher von Infratest-Dimap ermittelt wird, weist für die Grünen 38 Prozent für den Fall aus, dass am Sonntag Landtagswahl wäre. Die CDU käme auf 26, die AfD auf zwölf sowie SPD und FDP jeweils auf acht Prozent der Stimmen.

Das ist im Vergleich zum Herbst 2018 ein Plus für die Grünen von neun und im Vergleich zu Frühjahr ein Plus von sechs Punkten, während die CDU zwei Punkte verloren hat. Weiterhin überdurchschnittlich ist die Zufriedenheit mit der Arbeit der Landesregierung und für allem mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Der Regierungschef käme, gäbe es eine Direktwahl, auf 69 Prozent der Stimmen, während sich seine CDU-Herausforderin Susanne Eisenmann mit 13 Prozent begnügen müsste. Allein in der CDU-Anhängerschaft würden ihn 69 Prozent und 24 Prozent Eisenmann wählen.

Den ausführlichen Bericht mit einer weiterführenden Analyse der Zahlen lesen Sie in der Freitagsausgabe des Badischen Tagblatts und ab Freitagmorgen, 4 Uhr, im E-Paper.

Foto: Marijan Murat/dpa//av

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz