Mittelbaden gegen den Trend: Arbeitslosigkeit steigt
Mittelbaden gegen den Trend: Arbeitslosigkeit steigt
Stuttgart/Rastatt (red/lsw) - Nach dem üblichen Anstieg über den Sommer ist die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg im September erwartungsgemäß wieder gesunken. In Mittelbaden hat sich die Arbeitslosigkeit entgegen diesem Trend jedoch um 0,2 auf 3,2 Prozent erhöht.

202.775 Menschen in Baden-Württemberg waren im September ohne Job. Das sind zwar gut 6.800 oder 3,3 Prozent weniger als im August, aber gut 9.100 oder 4,7 Prozent mehr als im September 2018. Die Quote lag bei 3,2 Prozent.

In Mittelbaden legten die Quoten außer im Bezirk Baden-Baden zu. So stieg die Zahl im Vergleich zum Vormonat im Bereich Rastatt um 0,2 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent. Auch in Bühl gab es ein Plus von 0,2, allerdings liegt die Quote hier deutlich niedriger bei 2,3. In Gaggenau gab es einen Zuwachs um 0,5 auf 2,8 Prozent. Lediglich in Baden-Baden sankt die Quote um 0,2 auf 4,3 Prozent.

Symbolfoto: dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz