Schwerer Unfall auf A5: Auffahrt bleibt gesperrt
Unfall mit zwei Lkw auf A5
Baden-Baden (red) - Auf der A5 bei Baden-Baden hat sich am Montagmorgen ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen zugetragen. Der Lkw stürzte um. Verletzte gab es nicht. Die Auffahrt von der B500 (aus Richtung Baden-Baden kommend) in Richtung Basel bleibt bis Dienstagmorgen gesperrt.

Die Kollision trug sich laut Polizei in Fahrtrichtung Süden zwischen der Autobahn-Auf- und Abfahrt Baden-Baden zu. Gegen 9.20 Uhr stieß ein Silo-Laster in Höhe der Anschlussstelle Baden-Baden mit einem Citroen Berlingo zusammen, der mit einer Panne liegen geblieben war. Das Pannenfahrzeug stand auf dem Standstreifen, als der Lkw hineinkrachte. Der Fahrer hatte zu diesem Zeitpunkt seinen Wagen bereits verlassen gehabt. Auch der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber, der bereits im Anflug war, musste doch nicht landen, wie die Polizei am Mittag mitteilte.

Durch die Wucht der Kollision geriet der Lkw aus der Spur, kam von der Fahrbahn ab und kippte um. Zuvor beschädigte er auf einer Länge von mehreren Hundert Metern die Leitplanke. Da die Planken in Richtung Nebenfahrbahn verschoben wurden, musste auch die Auffahrt auf die A5 in Richtung Süden gesperrt werden. Der Sattelzug hatte nach Feuerwehrangaben 25 Tonnen Kohlenstaub geladen. Die Feuerwehr musste zudem Betriebsstoffe abpumpen.

Zur Bergung des Lkw muss eine Spezialfirma anrücken. Die Ladung des verunfallten Silozugs soll ab Dienstagmorgen nach Eintreffen eines geeigneten Fahrzeugs abgesaugt werden. Im Anschluss wird der Sattelzug aufgestellt und abtransportiert. Anschließend müssen mehrere Hundert Meter Schutzplanken Instand gesetzt werden.

Sperrungen bleiben bestehen

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, laufen hierfür bereits die Vorbereitungen. Die rechte Spur und der Standstreifen der Südfahrbahn bleiben weiterhin gesperrt. Die seit heute Morgen gesperrte Auffahrt der B500 (aus Richtung Baden-Baden kommend) in Richtung Süden ist weiterhin gesperrt. Aus Richtung Iffezheim/Frankreich kommend ist ein Auffahren auf die A5 möglich, ebenso das Abfahren von der A5 in Richtung Baden-Baden, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei taxierte den entstandenen Schaden an den Fahrzeugen und den Verkehrseinrichtungen auf rund 250.000 Euro. Die Autobahn in Fahrtrichtung Süden wurde gesperrt. Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen in der gesamten Region rund um die Anschlussstelle Baden-Baden sowie auf der Autobahn selbst. Es ereigneten sich auch weitere kleine Auffahrunfälle im stockenden Verkehr.

Foto: Frank Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz