Am Feiertag weitestgehend trocken
Am Feiertag weitestgehend trocken
Stuttgart (lsw) - Zwar ohne viel Sonne, aber immerhin vermutlich trocken können Menschen im Südwesten den Tag der Deutschen Einheit verbringen. Der Donnerstag werde grau und kühl, sei in dieser verregneten Woche allerdings der angenehmste Tag, sagte Clemens Steiner, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Allenfalls vormittags könnte es im Osten und Norden des Landes noch leicht regnen, in der zweiten Tageshälfte bleibe es dann überall regenfrei. Auf Sonnenschein könne man sich allerdings auch zum Feiertag nicht freuen. Die beste Aussicht auf Sonne bestehe noch im Süden, so Steiner. Die Temperaturen liegen laut DWD bei frischen 10 Grad im Bergland, rund 14 Grad in Stuttgart und bis zu 16 Grad im Rheintal.

Der heutige Mittwoch wird nach DWD-Prognosen ungemütlich. Neben vielen Schauern und vereinzelten Gewittern ist mit Höchsttemperaturen von 12 Grad im Bergland und rund 18 Grad im südlichen Rheintal zu rechnen. Auch ab Freitag werden Regenschirm und Kapuze im Freien wieder zur Notwendigkeit.

Symbolfoto: Stratenschulte/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz