Angebranntes Essen: Feuerwehreinsatz
Angebranntes Essen: Feuerwehreinsatz
Rastatt (red) - Viel zu lange hat am Donnerstagnachmittag ein Essen auf dem Herd gestanden. Es brannte so stark an, dass ein Rauchmelder auslöste und die Feuerwehr anrückte.

Gegen 16:05 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Mittelbaden über Notruf mitgeteilt, dass aus einem Wohngebäude in der Lützowerstraße in Rastatt ein Brandmelder zu hören sei. Zudem berichtete der Zeuge, dass bereits Rauch aus den Fenstern qualme.

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, konnte sie die Brandursache schnell finden: Eine Mahlzeit war auf dem Herd vergessen worden. Das Essen war so stark angebrannt, dass der Rauchmelder ausgelöst hatte, wie die Polizei mitteilte. Zudem wurde ein 55-jähriger Mann durch die starke Rauchentwicklung leicht verletzt.

Am Gebäude selbst entstand kein Sachschaden. Die Anwohner konnten das Gebäude, nach dem dieses gelüftet worden war, wieder gefahrlos betreten.

Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz