Alte Villa wird erhalten
Alte Villa wird erhalten
Rastatt (ema) - Im Herzen Rastatts nehmen nicht nur die Neubauten auf dem Hatz-Areal mit Tiefgarage und vier Gebäuden (Wohnungen, Pflegeheim, Gewerbe) Gestalt an. Auch die Historie lebt weiter, wie die eingerüstete Hatz-Villa an der Kapellenstraße (links) zeigt.

Das Baden-Badener Unternehmen Stenner & Frank hat das denkmalgeschützte Gebäude vor einem Jahr von einem Investor gekauft und will es bis zum Frühjahr 2020 zu einem Mehrfamilienhaus umbauen, wie der geschäftsführende Gesellschafter Bernd-Christian Frank dem BT sagte. Zuletzt stand die Villa, die nach Kenntnis Franks zwischen 1890 und 1905 errichtet worden ist, leer; zuvor residierte dort das Einrichtungshaus Alf.

Es entstehen 15 Wohneinheiten (ein bis drei Zimmer). Ein Großteil der Wohnungen sei bereits verkauft; alle Einheiten würden dem Mietwohnungsmarkt zur Verfügung stehen, so Frank. Das Unternehmen investiert an die drei Millionen Euro am Kapellenbuckel. Der Komplex auf dem angrenzenden Hatz-Areal soll 2021 fertiggestellt sein.

Foto: Friedrich

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz