Nach Unfall angegriffen
Nach Unfall angegriffen
Baden-Baden (red) - Ein 23-jähriger Radfahrer hat am Montagnachmittag auf einem Gehweg zunächst einen 19-Jährigen angefahren und diesen dann auch noch angegriffen. Danach stieß er auch eine Passantin weg, die dem Jüngeren helfen wollte.

Laut Polizeibericht war der Radfahrer am Montag gegen 14 Uhr rechtswidrig auf dem Gehweg neben der Ortenaustraße unterwegs. An einer Bushaltestelle erfasste er einen dort wartenden 19-Jährigen. Der Radfahrer kam dabei zu Fall.

Radfahrer greift sich Sporttasche

Im Anschluss entwickelte sich zunächst ein Wortgefecht, in dessen Verlauf der 23-Jährige dann tätlich auf den Fußgänger losging. Außerdem ergriff er die Sporttasche des Heranwachsenden. Eine Autofahrerin, die den Vorfall wohl beobachtet hatte, verständigte über Notruf die Polizei und stieg aus ihrem Auto aus. Sie wollte dem Fußgänger helfen, seine Tasche wieder zurückzubekommen.

Vorläufig festgenommen

Der 23-Jährige stieß die Frau gewaltsam weg und flüchtete auf seinem Fahrrad mitsamt der Tasche in Richtung Oos. Im Bereich der Ooser Karlstraße konnten Beamte der Baden-Badener Polizei den mutmaßlichen Angreifer und Dieb stellen und vorläufig festnehmen.

Die Ermittlungen laufen, den 23-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz