Schmutzwasser wird teurer
Schmutzwasser wird teurer
Baden-Baden (fvo) - Hausbesitzer in Baden-Baden müssen sich im kommenden Jahr auf geänderte Abwassergebühren einstellen.

Der Gemeinderat der Stadt Baden-Baden ist in seiner jüngsten Sitzung dem Vorschlag des Betriebsausschusses gefolgt und hat einstimmig die neue Gebührenkalkulation beschlossen. Sie gilt für den Zeitraum von 2020 bis in das Jahr 2022. Der Preis für Schmutzwasser steigt demnach ab 1. Januar von 2,79 auf 2,98 Euro pro Kubikmeter.

Dagegen fällt die Gebühr für Niederschlagswasser, das auf dem jeweiligen Grundstück anfällt, von 71 auf 66 Cent pro Kubikmeter.

Für die meisten Kunden bedeutet das eine Erhöhung der Abwasserrechnung im Vergleich zu diesem Jahr, weil bei der Mehrheit erheblich mehr Schmutzwasser als Niederschlagswasser anfällt.

Maßgeblich für die Anhebung beim Schmutzwasser sind laut Stadtwerke-Prokurist Günter Heller Kosten durch die vierte Reinigungsstufe in der Kläranlage und zur Finanzierung der Investitionen für die Reinigung des Schmutzwassers von PFC.

Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz