Busfahrer brutal überfallen
Busfahrer brutal überfallen
Pforzheim (red) - Drei bislang unbekannte Täter haben am späten Freitagabend in Pforzheim einen Busfahrer brutal überfallen. Sie besprühten ihn mit Reizgas und schlugen ihm eine Flasche auf den Kopf. Danach erbeuteten sie das Scheingeld und flüchteten.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Überfall gegen 22.30 Uhr an der Bushaltestelle Unterer Wingertweg. Einer der Männer schlug mehrfach mit einer Flasche auf den Kopf des Fahrers, um der Forderung nach Geld Nachdruck zu verleihen. Zuvor hatte ihn ein anderer Täter mit Reizgas besprüht. Ein Weiterer war mit einem Messer bewaffnet.

Nachdem der Fahrer das Scheingeld übergeben hatte, flüchtete das Trio in Richtung Reitzensteinstraße.

Maskierte Täter

Die Täter werden als männlich und 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Sie waren schwarz gekleidet und mit schwarzen Schals oder Sturmhauben maskiert. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Pforzheim unter der Rufnummer (0 72 31) 1 86 50 01 entgegen.

Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz