A5: Ungewöhnliche Unfallflucht
A5: Ungewöhnliche Unfallflucht
Karlsruhe (red) - Die Polizei sucht Zeugen einer ungewöhnlichen Unfallflucht, die sich am Montagmittag auf der A5 bei Karlsruhe ereignet hat. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr auf einen Sattelzug auf - und flüchtete anschließend in Richtung Landau.

Laut Polizeibericht befuhren der Lkw sowie der gesuchte Autofahrer gegen 11.20 Uhr die A5 zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Durlach und Karlsruhe-Mitte. Beide waren dabei auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Süden unterwegs. Vor der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte fuhr der Pkw aus bislang unbekannter Ursache hinten auf den Sattelzug auf. Während der Lastwagenfahrer den Unfall selbst zunächst gar nicht bemerkte, verließ der unbekannte Unfallverursacher die Autobahn an der nächsten Ausfahrt in Richtung Landau.

Polizei sucht Zeugen

Ein aufmerksamer Busfahrer machte den Lkw-Lenker schließlich auf den Zusammenprall aufmerksam. Bei dem Unfall entstand laut Polizei am Lastzug ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Zum Unfallverursacher und dessen Pkw ist derzeit nichts bekannt.

Zeugen des Unfallgeschehens und insbesondere der Busfahrer, der den Lastwagenfahrer über den Unfall informierte, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe unter der Telefonnummer (07 21) 94 48 40 in Verbindung zu setzen.

Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz