Paketbote muss Dienst beenden
Paketbote muss Dienst beenden
Gaggenau (red) - Weil ein Paketbote am Steuer seines Zustellfahrzeugs mit dem Smartphone hantiert hat, ist er am Dienstagnachmittag einer Polizeistreife in Gaggenau aufgefallen.

Als die Beamten den 24-jährigen Fahrer in der Sulzbacher Straße kontrollieren wollten, fielt ihnen noch mehr auf: Es kam der Verdacht auf, dass der junge Mann möglicherweise unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Urintest bestätigte den Verdacht, teilt die Polizei in einer Mitteilung mit. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Laut Pressemitteilung erwarten den jungen Mann nun ein mehrwöchiges Fahrverbot, ein Bußgeld im mittleren dreistelligen Bereich sowie Punkte in Flensburg. Nach der Kontrolle musste ein Ersatzfahrer seine Tour übernehmen, da dem 24-Jährigen die Weiterfahrt untersagt wurde.

Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz