Mehrere Einsätze in wenigen Minuten
Mehrere Einsätze in wenigen Minuten
Baden-Baden (red) - Innerhalb weniger Minuten ist die Feuerwehr Baden-Baden am heutigen Donnerstag zu mehreren Einsätzen gerufen worden.

Noch während die Einsatzkräfte mit einer Ölspur beschäftigt waren, die sich laut Mitteilung der Feuerwehr über das gesamte Stadtgebiet erstreckte, wurde ein weiterer Alarm ausgelöst. Dieser erfolgte gegen 9 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebs in der Lärchenstraße in Sandweier.

Wenige Minuten später sei ein weiterer Notruf eingegangen, heißt es in der Pressemitteilung: Im Bereich des Industriegebiets Steinbach ist ein Lichtbogen an einer Hochspannungsanlage der Bahn wahrgenommen worden. Zehn Minuten später wurde dann ein Wohnungsbrand in Oberbeuern gemeldet.

Staub durch Bauarbeiten löst Alarm aus

Als Ursache für den Alarm in Sandweier machte die Feuerwehr eine Staubentwicklung bei Bauarbeiten aus. Weitere Maßnahmen seien nicht erforderlich gewesen, heißt es in der Mitteilung. An der Hochspannungsanlage der DB im Steinbacher Industriegebiet war es zu einer Störung gekommen, eine weitere Gefahr konnte nach einer Erkundung ausgeschlossen werden, heißt es weiter.

In Oberbeuern konnte die Feuerwehr feststellen, dass angekokeltes Essen auf dem Herd in Brand geraten war. Die Einsatzstelle sei mit einem Drucklüfter belüftet worden. Die Bewohner wurden durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt.

Unfall auf dem Weg nach Oberbeuern

Auf der Fahrt nach Oberbeuern kam es in der Lange Straße zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Es entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt (wir berichteten).

Symbolfoto: Denker/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz