Ein Tag zu Ehren des Faultiers
Ein Tag zu Ehren des Faultiers
Halle (dpa/red) - Am heutigen 19. Oktober feiert die Welt ein außergewöhnliches Tier: Das Faultier. Eine kolumbianische Tierschutzorganisation hat diesen Tag vor neun Jahren ins Leben gerufen. In Halle wird passenderweise das älteste bekannte Faultier mit einem Eintrag ins Guinness-Buch geehrt.

Paula ist sage und schreibe 50 Jahre alt und damit das älteste bekannte Faultier der Welt. Deshalb kommt sie nun ins Guinness-Buch der Rekorde. "Wir haben das für Paula beantragt und es wurde bestätigt", sagte Jutta Heuer, die das Zuchtbuch dieser Tiere für Europa führt, der Deutschen Presse-Agentur.

Die Zweifingerfaultier-Dame lebt seit 1971 im Bergzoo Halle (Saale) und feierte im Juni Geburtstag. "Es ist kein Exemplar in Zoos oder freier Wildbahn bekannt, das mehr Jahre auf dem Buckel hat." Laut Heuer gab es Ende 2018 insgesamt 65 Faultiere in Deutschlands Zoos und 266 europaweit.

Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz