Personalmangel bremst Bauprojekte
Personalmangel bremst Bauprojekte
Stuttgart (lsw) - Der Personalmangel in Bau- und Planungsämtern bremst Bauvorhaben in Baden-Württemberg. "Es fehlen Architekten. Es fehlen Ingenieure", sagte Norbert Brugger vom Städtetag Baden-Württemberg.

Das sei neben der überlasteten Baubranche ein Grund dafür, dass Investitionen in Milliardenhöhe teilweise nur verlangsamt verbaut werden könnten. Unsanierte Schulen, Kindertagesstätten oder Straßen seien die Folge.

Eine Sprecherin des baden-württembergischen Gemeindetags sprach von Schwierigkeiten, in technischen Bereichen Personal zu gewinnen. "In Zeiten, wo gerade die Bauwirtschaft boomt, ist der Konkurrenzdruck noch größer als sonst." Kommunen reagierten auf diese Engpässe, indem sie verstärkt um Arbeitnehmer werben, in der Bauverwaltung auch Techniker ohne Studium einstellen oder Planungsverfahren auslagern.

Nach Angaben des Städte- und Gemeindetags betrifft der Personalmangel den kompletten Verwaltungsbereich, nicht nur die Bauverwaltung. Eine bevorstehende Pensionierungswelle verschärfe das Problem.

Symbolfoto: Bodo Schackow/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz