A5-Sanierung: Arbeiten gehen ab Dienstagnacht weiter
A5-Sanierung: Arbeiten gehen ab Dienstagnacht weiter
Karlsruhe (red) - Der Beginn der Sanierungsarbeiten an der Asphaltdecke auf Brückenbauwerken der A5 zwischen dem Autobahndreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach verzögert sich aufgrund der Witterung. Das teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) mit.

Die Bauarbeiten in Fahrtrichtung Frankfurt konnten daher nicht wie geplant am Montag beginnen, sondern starten erst in der Nacht vom heutigen Dienstag auf Mittwoch und dauern zunächst bis zum 25. Oktober um 6 Uhr morgens. Nachts muss die Fahrbahn dabei jeweils auf einen Fahrstreifen sowie tagsüber bis etwa 21 Uhr am Folgetag auf zwei Fahrstreifen reduziert werden.

Die Sanierung eines weiteren Bauwerks in Fahrtrichtung Frankfurt und die Instandsetzung des Bauwerks in Fahrtrichtung Basel sind in der kommenden Woche in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober vorgesehen. Auch hier wird nachts eine einspurige sowie tagsüber eine zweispurige Verkehrsführung erforderlich. Die zulässige Geschwindigkeit muss während der Bauarbeiten jeweils sowohl in der Nacht als auch am Tag auf 60 Kilometer pro Stunde reduziert werden, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Symbolfoto: Arno Burgi/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz