Porsche steht in Flammen
Porsche steht in Flammen
Baden-Baden (red) - Ein Motorrad und ein Porsche -Sportwagen haben am Dienstag in einer Tiefgarage in der Baden-Badener Beethovenstraße gebrannt. Insgesamt verlief der Brand nach Einschätzung der Polizei aber noch relativ glimpflich.

Der 25-jährige Eigentümer der beiden Fahrzeuge hatte tags zuvor eine Reparatur an der Benzinzuleitung des Motorrads durchgeführt. Danach drehte er allerdings den Benzinhahn nicht zu, weswegen Sprit auf einen Lappen tropfte, der unter dem Motorrad lag. Am frühen Dienstagabend wollte der junge Mann seine Maschine starten. Dabei fing nach Angaben der Polizei der benzingetränkte Lappen Feuer. Der Mann schob das Motorrad aus der Gefahrenzone. Als er zurückkam, hatte bereits der Porsche, der neben dem Motorrad geparkt war, Feuer gefangen. Mit Feuerlöschern gelang es ihm zwar, die beiden Fahrzeuge zu löschen. Mittlerweile hatte aber die Bekleidung des Mannes ebenfalls Feuer gefangen, wodurch er leicht verletzt wurde. Die brennende Kleidung konnte er ausziehen.

Als die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 30 Mann eintraf, war das Feuer gelöscht. Die Feuerwehr belüftete die verrauchte Tiefgarage. Auch drei Rettungsfahrzeuge und die Stadtwerke waren im Einsatz. Die Beethovenstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens an den beiden Fahrzeugen und an der Tiefgarage gab es zunächst keine genauen Erkenntnisse.

Foto: Bertold Wagner

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz