Unfall auf B462: Ein Schwerverletzter
B462 bei Rauental voll gesperrt
Rastatt (red) - Auf der B462 in Rauental hat sich am Mittwochmorgen ein Unfall zugetragen. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt. Die Strecke war zeitweise voll gesperrt.

Wie die Polizei gegen 10 Uhr mitteilte, war ein 71 Jahre alter VW-Fahrer gegen 8.30 Uhr auf der B462 von Gaggenau kommend in Richtung Rastatt unterwegs. Als der Verkehr stockte, krachte er in einen vor ihm fahrenden Sattelzug, dessen Fahrer verkehrsbedingt abgebremst hatte. Ob der Autofahrer kurz zuvor noch den Fahrstreifen von rechts nach links gewechselt hatte, war zunächst noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Sein Wagen kippte durch die Wucht des Zusammenstoßes um und blieb auf der Seite liegen. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Verkehrspolizei Baden-Baden bilanzierte einen Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Rastatt wurde zur Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt. Es bildete sich ein längerer Rückstau. Gegen 9 Uhr staute sich der Verkehr in Richtung Rastatt zurück bis zur Ausfahrt Bischweier-Oberweier. Gegen 10 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben, wie die Polizei auf BT-Nachfrage erklärte.

Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz