Daimler mit besseren Zahlen
Daimler mit besseren Zahlen
Stuttgart (dpa) - Nach dem zwischenzeitlichen Absturz in die Verlustzone kann der Autobauer Daimler wieder bessere Zahlen vorweisen. Gute Verkaufszahlen zahlten sich zum Start in die zweite Jahreshälfte aus.

Der Umsatz stieg im dritten Quartal auf 43,3 Milliarden Euro, wie Daimler am Donnerstag mitteilte. Das sind acht Prozent mehr als im dritten Quartal des Vorjahres, was aber auch durch positive Wechselkurseffekte bedingt war. Zugleich lag der auf die Aktionäre entfallende Gewinn mit rund 1,7 Milliarden Euro leicht über dem des Vorjahreszeitraums.

Weil das Kerngeschäft nur schleppend lief und zugleich hohe Rückstellungen unter anderem für Diesel-Rückrufe verbucht werden mussten, war Daimler im zweiten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Vorstandschef Ola Källenius will den Konzern nun noch deutlich stärker auf Effizienz trimmen. Seine Strategie samt Sparprogramm stellt der im Mai auf den Chefposten aufgerückte Schwede Mitte November vor.

Symbolfoto: Fabian Sommer/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz