Flugzeugabsturz in Rastatt
Flugzeugabsturz in Rastatt
Rastatt (red) - Im Bereich der Rastatter Baldenau ist am Donnerstagnachmittag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Wie die Polizei dem BT auf Anfrage bestätigte, kam der Pilot bei dem Unglück ums Leben.


Bei dem Piloten handele es sich um einen 75-jährigen Mann, vermeldete am Abend die Nachrichtenagentur dpa. Die Rastatter Feuerwehr wurde gegen 16.20 Uhr alarmiert.
In ersten Berichten war von einem Ultraleichtflugzeug die Rede, die Polizei sprach am späten Abend von einem Segelflieger.

Trümmerteile auf dem Rollfeld

Auf der Start- und Landebahn der Luftsportgruppe Rastatt lagen Trümmerteile der komplett zerstörten Maschine. Auf der Rasenbahn können Segelflugzeuge sowie kleine Motormaschinen starten und landen. Über die Hintergründe des Unfalls lagen zunächst keine gesicherten Erkenntnisse vor.

Foto: Frank Vetter

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz