Bischweier: Funkmast neben Sporthalle
Bischweier: Funkmast neben Sporthalle
Bischweier (hr) - Die Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) darf nun doch einen Funkmasten für die Telekom neben der Sporthalle in Bischweier bauen.

In der Ratssitzung Mitte September hatte der Gemeinderat von Bischweier das Vorhaben noch kritisch gesehen. Neben der Telekom ist nämlich auch O2 auf der Suche nach einem Standort für einen Funkmasten, da Kronospan den Mietvertrag für die Nutzung des Kamins gekündigt hat (wir berichteten).Der Rat hatte sich für eine gemeinsame Antenne ausgesprochen.

Nach Verhandlungen mit der Telekom schließt diese die gemeinsame Nutzung eines Mastens aus und regte an, neben der Sporthalle nun einen schlanken Betonmasten zu errichten. Der Gemeinderat ermächtigte die Verwaltung, die entsprechenden Verhandlungen zu führen.

Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz