BT-Serie zum Fall der Mauer
BT-Serie zum Fall der Mauer
Berlin (red) - Der Mauerfall am 9. November 1989 war ein historischer Glücksfall - und kam dennoch nicht völlig überraschend. Unser Berliner Korrespondent Werner Kolhoff war damals Sprecher des (West-)Berliner Senats und Vertrauter des Regierenden Bürgermeisters Walter Momper (SPD).

In einer Serie, die von nun an bis zum 12. November Tag für Tag läuft, schildert Kolhoff aus teilweise bisher unbekannten Dokumenten in Form eines Tagebuchs, wie sich die Stadt auf die historische Umwälzung vorbereitete und sie erlebte. Bis zu jener Nacht, in der das deutsche Volk, so Momper damals, "das glücklichste Volk der Welt" war.

Die Serie beginnt am heutigen Dienstag mit einem Rückblick auf den 29. Oktober 1989 und mit einer historischen Ankündigung des Bezirkssekretäres der SED in Ost-Berlin, Günter Schabowski. Es geht um das Wort "Reisefreiheit".

Die Beiträge der Serie finden Sie von heute bis zum 9. November täglich im Badischen Tagblatt und im E-Paper.

Foto: Peter Kneffel/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz