Bereich um Gerichte abgeriegelt
Bereich um Gerichte abgeriegelt
Karlsruhe (red) - Nach einer telefonisch eingegangenen Drohung wurden am Dienstagmittag die Bereiche rund um das Karlsruher Nachlass- sowie Amtsgericht von der Polizei abgeriegelt, auch der Straßenbahnverkehr war unterbrochen. Später konnte ein 79-jähriger Mann festgenommen werden.

Nach Angaben der Polizei wurde gegen 12 Uhr eine Straftat beim Nachlassgericht angekündigt. Da die telefonische Drohung des 79-jährigen Mannes ernst zu nehmen war, wurde das Gebäude des Nachlassgerichts auf der Kaiserstraße weiträumig abgesperrt. Davon betroffen war auch der Straßenbahnverkehr, der bis gegen 13 Uhr eingestellt wurde.

Zeitweise wurden auch Absperrmaßnahmen beim Amtsgericht notwendig, da Bereiche des Nachlassgerichts dort untergebracht sind.

Schreckschusswaffen sichergestellt

Der Tatverdächtige konnte an seiner Wohnanschrift in Dettenheim festgenommen werden. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung wurden zwei Schreckschusswaffen sichergestellt, teilte die Polizei weiter mit. Der Mann wird wegen Bedrohung angezeigt.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz