Dreimal war einmal zu viel
Dreimal war einmal zu viel
Sinzheim (red) - Das war dann wohl doch etwas zu dreist: Nachdem ein Dieb bereits zwei Mal an einem Tag verschiedene Gegenstände aus einem Supermarkt in der Industriestraße geklaut hatte, kehrte er ein drittes Mal zurück. Doch dabei wurde er erwischt.

Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurde der 35 Jahre alte Mann am Dienstagnachmittag von einem Mitarbeiter des Supermarkts dingfest gemacht, nachdem er bereits zum dritten Mal den Kassenbereich passierte, ohne seine zuvor eingesteckten Waren zu bezahlen. Zunächst habe der Mann gegen 16.45 Uhr mehrere Kleidungstücke aus dem Geschäft geschmuggelt und das Diebesgut in seinem Wagen verstaut. Daraufhin sei der Mann in den Markt zurückgekehrt, um sich weiter mit Lebensmitteln sowie Spielsachen einzudecken. Auch dieses Mal sei es ihm gelungen, nicht ertappt zu werden, teilt die Polizei mit. Bis zu diesem Zeitpunkt habe sich der Wert des Diebesguts auf über 200 Euro angesammelt.

Beim dritten Anlauf blieb es allerdings beim Versuch: Bei seinem Vorhaben, eine Flasche Alkoholika aus dem Markt zu bringen, wurde der Mann schließlich gestellt. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls, heißt es dazu in der Mitteilung.

Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz