Sechs Pkw-Aufbrüche: Verdächtige gefasst, Zeugen gesucht
Sechs Pkw-Aufbrüche: Verdächtige gefasst, Zeugen gesucht
Bietigheim/Ötigheim/Steinmauern (red) - Unbekannte haben am vergangenen Wochenende insgesamt sechs geparkte Autos in Bietigheim, Ötigheim und Steinmauern aufgebrochen. Vermutlich überlisteten sie die Elektronik und gelangten so in das Innere der Wagen. Die Polizei nahm drei Verdächtige fest und sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gelangten die Langfinger in Bietigheim auf noch ungeklärte Weise in drei Fahrzeuge, die in der Sofienstraße, in der Raiffeisenstraße und in der Industriestraße geparkt waren. Sie durchsuchten sämtliche Staufächer nach Wertgegenständen.

In Ötigheim öffnete möglicherweise dasselbe Trio zwei in der Rastatter Straße und in der Kronenstraße abgestellte Pkw und machte hier ebenso Beute. In Steinmauern geriet ein in der Gartenstraße geparktes Auto ins Visier der Diebe.

Die Beamten konnten an keinem der Fahrzeuge Aufbruchspuren erkennen, weshalb die ermittelnden Beamten des Polizeipostens Bietigheim derzeit davon ausgehen, dass die Täter die Schließmechanismen auf elektronische Weise überwinden konnten. Sie verursachten einen Diebstahlschaden von mehreren Hundert Euro.

Mutmaßliche Täter gefasst, Zeugen gesucht

Bei dem Vorfall in Bietigheim wurden die mutmaßlichen Diebe am frühen Samstagmorgen von einem Zeugen überrascht und angesprochen. Sie ergriffen daraufhin von der Sofienstraße aus in Richtung Kreuzstraße die Flucht. Die drei jungen Männer wurden als 18 bis 27 Jahre alt und zwischen 170 und 180 Zentimeter groß beschrieben. Alle waren schlank und dunkel gekleidet.

Wer Hinweise über die Vorfälle und die drei noch unbekannten Männer geben kann, wird gebeten, unter der Telefonnummer (07245) 912710 Kontakt mit den Beamten aufzunehmen. Die Polizei hat Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls in mehreren Fällen eingeleitet.

Foto: Nicolas Armer/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz