Auto kracht gegen Tunnelschranke
Auto kracht gegen Tunnelschranke
Baden-Baden (red) - Der Michaelstunnel in Baden-Baden ist am Montagmorgen mehrfach gesperrt worden. Nach ersten BT-Informationen war kurz vor 9 Uhr eine Autofahrerin mit ihrem Mercedes auf Höhe der "Russischen Kirche" gegen eine Schranke gefahren.

Nach Angaben der Polizei wurde die Frau bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand jedoch ein Schaden von rund 7.000 Euro. Die Tunnelsperrung konnte kurz vor 10 Uhr wieder aufgehoben werden.

Pannenfahrzeug sorgt ebenfalls für kurze Sperrung

Zuvor hatte ein Pannenfahrzeug dafür gesorgt, dass die Durchfahrt gegen 8.30 Uhr zeitweise gesperrt werden musste. Da der Fahrer des liegen gebliebenen Pkw noch rechtzeitig in eine Notfallbucht hatte ausweichen konnte, konnte der Tunnel kurz darauf wieder freigegeben werden.

Tunnel in dieser Woche nachts gesperrt

Die Stadt Baden-Baden hatte den Tunnel bereits am Vorabend ab 20 Uhr wegen der abschließenden Arbeiten an der unterbrechungsfreien Stromversorgung gesperrt. Die Sperrung wurde um 5.30 Uhr planmäßig aufgehoben. Von heute, Montag, bis zum Sonntag, 10. November, ist die Röhre immer nachts von 20 bis 5.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt, teilte die Pressestelle der Stadt mit.

Foto: cri/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz