Neue LTE-Station in Ebersteinburg
Neue LTE-Station in Ebersteinburg
Baden-Baden (red) - Vodafone versorgt in seinem Mobilfunknetz weitere 5.000 Einwohner und Gäste im Kreis Baden-Baden mit der mobilen Breitbandtechnologie LTE. Dazu hat Vodafone eine LTE-Station in Ebersteinburg in Betrieb genommen, wie das Unternehmen mitteilt.

Vodafone hat laut eigener Aussage die Investitionskosten für die neue LTE-Mobilfunkanlage aus eigenen Mitteln getragen. Vodafone startet mit der Inbetriebnahme der Station in Ebersteinburg seine nächste Mobilfunk-Ausbaustufe: Für 2019 und 2020 sind im Kreis Baden-Baden zwei weitere LTE-Bauvorhaben geplant. Die Baumaßnahmen dienen dazu, LTE-Funklöcher zu schließen sowie höhere Surf-Geschwindigkeiten in das Netz zu bringen. Im nächsten Schritt werden die genauen Standorte ermittelt und die konkreten Bauvorhaben realisiert, wie das Unternehmen erläutert.

Durch LTE können die Nutzer zum Beispiel HD-Filme schnell herunterladen, Musikvideos in guter Qualität anschauen und Liveübertragungen von großen Ereignissen auch unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet in HD-Qualität anschauen. LTE sei zudem für viele Haushalte in der Region eine Festnetz-Alternative, heißt es weiter. Auch für Hotels, Gaststätten und mittelständischen Betriebe im Kreis Baden-Baden bringe die neue LTE-Versorgung eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit.

Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz