27-Jähriger rastet völlig aus
27-Jähriger rastet völlig aus
Rastatt (red) - Die Polizei ermittelt gegen einen 27-Jährigen, der am Sonntagabend in einer Gaststätte seine Fassung verloren haben soll. Ihm wird unter anderem Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung vorgeworfen. Der Vorfall ereignete sich in der Mahlbergstraße.

Nach Angaben der Polizei werde noch ermittelt, ob die Ursache für den "Ausraster" in einem Beziehungsdisput zu suchen sei. Laut Polizeibericht soll der 27-Jährige das Lokal um kurz nach 21 Uhr betreten und eine Beschäftigte bedroht sowie beleidigt haben. Zudem wird ihm vorgeworfen, einen Barhocker nach ihr geworfen zu haben. Anschließend habe er der Frau einen Faustschlag versetzt.

Gast erleidet Augenverletzung

Als sich ein Gast des Lokals dazwischen stellte, soll der Randalierer eine Bierflasche ergriffen und diese einem anderen Besucher gegen dessen Kopf geworfen haben. Der 41 Jahre alte Getroffene erlitt eine Augenverletzung, zudem ging seine Brille zu Bruch.

Im Außenbereich des Lokals soll der 27-Jährige die Eingangstür sowie ein Fenster mit einem Stein beworfen und so beschädigt haben. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung ermittelt.

Symbolfoto: Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz