Erster Schnee im Höhengebiet
Erster Schnee im Höhengebiet
Bühl (red) - Der Altweibersommer ist endgültig Schnee von gestern. Nun hat der Winter, der Jahreszeit entsprechend, im Höhengebiet angeklopft. Zwar leise nur, aber doch unübersehbar.

Der durch Nachtfrost leicht angefrorene Puderzucker reicht zwar noch nicht für Pisten- und Loipenspaß, für eine Schneeballschlacht oder einen Schneemann in Höhenlagen oberhalb von etwa 1.000 Metern allemal.

Die Liftbetreiber haben inzwischen ihre maschinellen Beschneiungsanlagen in Stellung gebracht und sind froher Erwartung auf nennenswerte Niederschläge. Danach sieht es mittelfristig derzeit aber nicht aus. Vorhergesagt sind Tagestemperaturen im kleinen einstelligen Plusbereich bei moderaten Nachtfrösten und einem Wolken-Sonne-Mix. Hin und wieder sollen sich auch ein paar Schneeflocken verirren.

Unser Bild entstand auf der höchsten Erhebung des Nordschwarzwalds, der 1.164 Meter hohen Hornisgrinde.

Foto: Holger Junk

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz