Polizei befreit verwahrloste Hunde
Polizei befreit verwahrloste Hunde
Mannheim (lsw) - 22 teils schwer verletzte Hunde hat die Polizei auf einem Gartengrundstück in Mannheim beschlagnahmt. Nach Angaben der Beamten handelte es sich bei den Tieren großteils um Kampfhunde, die nicht gezüchtet werden dürfen.

Bei der Durchsuchung am Dienstag hätten die Beamten verwahrloste Ausläufe voller Kot und Abfall vorgefunden. Bereits 2018 hatte die Polizei auf dem Grundstück sieben Hunde beschlagnahmt, die der Halter unerlaubt hielt.

Hundebesitzer durfte gar keine Hunde halten

Behörden hatten dem Mann wegen mehrfacher Verstöße gegen das Tierschutzgesetz die Hundehaltung verboten. Hinweise aus der Bevölkerung, dass auf dem Gelände wieder Hunde gehalten werden, brachten die Polizei nun erneut auf seine Spur.

Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz