Flucht nach Unfall mit Fußgänger
Flucht nach Unfall mit Fußgänger
Baden-Baden (red) - Die Polizei ermittelt gegen einen 80-jährigen Autofahrer, dem vorgeworfen wird, am Sonntag gegen 17.30 Uhr in der Baden-Badener Innenstadt einen Fußgänger angefahren zu haben. Der Fußgänger wurde dabei verletzt, der Fahrer soll geflüchtet sein.

Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung Lichtentaler Straße/Stephanienstraße. Ein Fußgänger überquerte den dortigen Zebrastreifen, als er von einem abbiegenden Auto erfasst wurde.

Zeugenhinweise

Der 44-jährige Fußgänger stürzte auf die Motorhaube und wurde dabei leicht verletzt. Dennoch entfernte sich der Autofahrer zunächst unerkannt von der Unfallstelle. Durch Zeugenhinweise konnte die Polizei nach kurzen Ermittlungen den mutmaßlichen Fahrzeugführer identifizieren. Den 80-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung, heißt es im Polizeibericht weiter.

Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz