Rausgeworfene Gäste kehren mit Waffen zurück
Rausgeworfene Gäste kehren mit Waffen zurück
Mannheim (lsw) - Nach ihrem Rauswurf aus einer Diskothek in Mannheim wollten sich zehn Männer erneut Einlass verschaffen - ausgerüstet mit Baseballschlägern, Stöcken und Metallstangen rückten sie auf dem Clubgelände an.

Mitarbeiter hatten in der Nacht zum Samstag allerdings schon das Rolltor des Hofs zugezogen, in dem der Eingang zu der Diskothek liegt, wie die Polizei mitteilte. Die zehnköpfige Gruppe schlug daraufhin gegen das Tor und bedrohte die Türsteher dahinter.

Als die Polizei eintraf, hatten sich die Männer auf einen Parkplatz zurückgezogen. Die Beamten kontrollierten sie und stellten die Waffen sicher. Ein 22- und ein 24-Jähriger wurden in Gewahrsam genommen. Gegen die übrigen Männer sprachen die Polizisten einen Platzverweis aus - dem beugten sie sich.

Die Gruppe war früher in der Nacht wegen ihres aggressiven Verhaltens aus dem Club geworfen worden. Daraufhin gingen die Männer zwischen 19 und 30 Jahren zu ihren Autos und bewaffneten sich. Gegen sie hat die Polizei ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung eingeleitet. Zudem prüfen die Ermittler Verstöße gegen das Waffenrecht.

Symbolfoto: Daniel Reinhardt/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz