Entwarnung nach Großeinsatz
Entwarnung nach Großeinsatz
Karlsruhe (red) - Ein Amokalarm hat am Dienstagnachmittag in der Karlsruher Südweststadt einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Bereich um den Weinbrennerplatz wurde großräumig abgesperrt und die Weinbrennerschule durchsucht. Gegen 16.45 Uhr gab es dann Entwarnung: Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, wurden die Ordnungshüter gegen 14.50 Uhr über eine verdächtige Wahrnehmung im Bereich der Kriegsstraße informiert. Daraufhin rückten rund 20 Streifen aus, um den Bereich rund um den Weinbrennerplatz abzusperren. Betroffen war der Abschnitt zwischen der Schillerstraße und der Europahalle.

Ganztagsschule durchsucht

Die Ganztagsschule wurde durchsucht, zudem mussten die Kinder und Mitarbeiter einer innerhalb des Sperrgebiets liegenden Kindertagesstätte zunächst in ihrem Gebäude bleiben. Um kurz nach 16.45 Uhr konnte die Polizei Entwarnung geben. In der Schule wurden weder verdächtige Personen noch Gegenstände gefunden.

Fahlarm nach Stromausfall?

Wie sich herausstellte, hatte der automatische Alarm der Schule eine Amokwarnung per Lautsprecherdurchsage verbreitet, dabei handelte es sich - wie sich später herausstellte - um einen Fehlalarm, der offenbar durch einen technischen Defekt infolge eines Stromausfalls ausgelöst worden war. Die Lehrer schlossen sich mit den Schülern in den Klassenzimmern ein und verständigten die Polizei. Betroffen waren sechs Klassen. Nachdem das Schulgebäude und die Turnhalle abgesucht worden waren, konnten die Maßnahmen gegen 17 Uhr zurückgefahren und gegen 18 Uhr beendet werden. Insgesamt waren rund 150 Polizisten (inklusive der angeforderten Verstärkung durch die Bereitschaftspolizei) sowie 40 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, unter ihnen drei Notärzte sowie sechs Rettungswagenbesatzungen, vor Ort.

Wegen des Einsatzes kam es im Straßenbahnverkehr zu Behinderungen. Laut Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) waren die Linien 1, 5 und 55 betroffen.

Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz