Gottschalk moderiert bei SWR3
Gottschalk moderiert bei SWR3
Baden-Baden (red) - Das gute Radio-Klima in der Kurstadt scheint zu wirken. Immer montags wird Thomas Gottschalk (69) zukünftig bei SWR3 moderieren. Gemeinsam mit Constantin Zöller (32) wird er sich ab 13. Januar 2020 jeden Montag ab 13 Uhr zwei Stunden lang über Musik, aktuelle Aufreger und Promis unterhalten, heißt es in einer Pressemitteilung des SWR.

Übertragen wird die Radioshow auch im Video-Livestream von SWR3. Außerdem wird es einen Podcast geben, der alle zwei Wochen erscheinen wird.

"Radio ist meine Leidenschaft", wird Thomas Gottschalk in der Pressemitteilung zitiert. "Ich habe weder was verlernt noch was dazu gelernt."

SWR3-Chef Thomas Jung verspricht "großes Entertainment"

"Gottschalk und Zöller stehen für großes Entertainment", sagt SWR3 Programmchef Thomas Jung laut Pressemitteilung. "Ich freue mich, dass die beiden die Herausforderung Jung gegen Alt annehmen, eine Show, in der alles möglich sein kann".

Mit dem Engagement beim Südwestrundfunk haben die Spekulationen ein Ende, die Thomas Gottschalk durch seine scherzhafte Einlassung ausgelöst hatte, dass es sein Arzt für hoch riskant halte, wenn er, wie bisher, einmal im Monat das Bett verlasse.

"Die Schöne und das Biest" - Podcast mit Nicola Müntefering

Zusätzlich wird es von SWR3 ab Januar zweiwöchentlich einen Podcast mit Thomas Gottschalk geben. Zusammen mit Moderatorin Nicola Müntefering produziert er ein Talkformat. Es geht um Ansichten und Einsichten, zu gesellschaftlichen, popkulturellen oder aktuellen Themen, Mann und Frau im Schlagabtausch, heißt es weiter.

Außerdem entwickelten der SWR und Thomas Gottschalk derzeit Formatideen für das SWR Fernsehen - eine Entscheidung darüber werde im Januar fallen, heißt es weiter.

Foto: SWR

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz