Nach Unfall L85 zeitweise gesperrt
Nach Unfall L85 zeitweise gesperrt
Bühl (red) - Der Fahrer eines Sattelzuges ist am Dienstagnachmittag auf der L85 bei Vimbuch einem entgegenkommenden Fahrzeug ausgewichen und hat dadurch die Leitplanke gestreift. Da sich der Unfallverursacher nicht um die Folgen kümmerte, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Der Lkw-Fahrer war gegen 13.45 Uhr auf der Landstraße von der Weissgräberkreuzung kommend in Richtung Bühl unterwegs, als ihm laut Polizei eine Fahrzeugkolonne entgegenkam. Ein dunkles Fahrzeug scherte nach links aus, wodurch der Fahrer des Sattelzuges gezwungen war, auszuweichen und dabei eine Schutzleitplanke streifte, um einen Unfall zu verhindern. Der Sattelzug fuhr sich im feuchten Randstreifen fest und musste geborgen werden. Die L85 wurde in der Folge zeitweise voll gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 5.000 Euro.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Bühl unter der Telefonnummer (07223) 990970 entgegen.

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz