Lkw-Fahrer begeht Unfallflucht
Lkw-Fahrer begeht Unfallflucht
Baden-Baden (red) - Ein Schaden von rund 20.000 Euro ist die Bilanz einer Unfallflucht am Mittwochabend auf der A5. Ein 38-jähriger VW-Fahrer war gegen 20.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Baden-Baden und Rastatt-Süd in nördliche Richtung unterwegs, als der noch unbekannte Fahrer eines Lastwagens unvermittelt vor ihm vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte.

Ein Zusammenstoß konnte laut Mitteilung der Polizei nur durch ein reflexartiges Ausweichmanöver des 38-Jährigen verhindert werden. Hierbei geriet er ins Schleudern und touchierte die linke Schutzplanke. Es gelang ihm, seinen Passat anschließend wieder unter Kontrolle und auf dem Standstreifen zum Stehen zu bringen. Der Lastwagenfahrer fuhr einfach weiter.

Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall nehmen die Beamten der Verkehrspolizei Bühl unter der Telefonnummer (07223) 808470 entgegen.

Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz