Hähnchen löst Einsatz aus
Hähnchen löst Einsatz aus
Bischweier (red) - Ein verbranntes Hühnchen hat an Heiligabend für einen Feuerwehreinsatz in Bischweier gesorgt.

Kurz nch 14 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, in dem ein Brand in der Bahnhofstraße gemeldet wurde.

Vor Ort fanden die Feuerwehrleute allerdings keinen brand vor, sondern ein Hähnchen, das auf dem Herd vergessen worden war. Dieses war inzwischen so massiv verbrannt, dass es eine starke Rauchentwicklung gab.

Das Problem war damit schnell behoben und die Feuerwehr belüftete das Gebäude. Die Schadenshöhe liegt im Verlust des Mittagessens, wie die Polizei mitteilte.

Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz