Tödlicher Unfall in Baden-Baden

Baden-Baden (red/lsw) - Bei einem Frontalzusammenstoß ist am Freitag auf der Baden-Badener Schlossbergtangente eine 16-Jährige ums Leben gekommen. Zudem wurden laut Polizei drei Personen verletzt. Ein Kleinwagen war auf der Gegenfahrbahn gegen einen Geländewagen geprallt. Die Straße wurde gesperrt.

Laut Polizei kam es gegen 13.20 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß im Begegnungsverkehr. Ein talwärts fahrender Kleinwagen geriet im Verlauf einer Rechtskurve aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn (die Polizei zog einen Sachverständigen zur Klärung hinzu). Dort kollidierte der Kleinwagen mit einem entgegenkommenden Geländewagen. Bei dem Zusammenstoß erlitt die 16-jährige Beifahrerin des Kleinwagens so schwere Verletzungen, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 18-jährige Fahrer sowie zwei Insassen des Geländewagens wurden leichter verletzt in Kliniken gebracht. Einsatzkräfte mehrerer Rettungswagen, ein Notarzt und die Besatzung eines Rettungshubschraubers kümmerten sich um die Unfallopfer.

Schlossbergtangente gesperrt

Die Schlossbergtangente war bis gegen 19 Uhr gesperrt. In der Innenstadt von Baden-Baden kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 40.000 Euro.

Am Samstag dauerten die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache weiter an. Zwischenztlich wurde auch ein Gutachter hinzugezogen. Geprüft werde unter anderem, ob eventuell Glätte auf der Fahrbahn zu dem Unfall geführt hat.

Foto: Bertold Wagner

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz