BT-Interview mit Wolfgang Thierse
BT-Interview mit Wolfgang Thierse
Baden-Baden (kli) - Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (76, dpa-Foto) fordert im BT-Interview von Politik und Gesellschaft mehr Anstrengungen für den Erhalt der Demokratie.

"Ich glaube immer noch, dass wir in einer sehr stabilen Demokratie leben. Unser Rechtsstaat funktioniert, die Minderheitenrechte werden gewahrt, die Kontrollmechanismen funktionieren. Aber die Stimmung hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verändert", sagte Thierse im Gespräch mit dem Badischen Tagblatt.

Der SPD-Politiker verwies auf das Erstarken der AfD, die zunehmende Aggressivität, "der verbale und tätige Hass, Mordanschläge gegen Politiker und Minderheiten. Das sind alles beunruhigende Entwicklungen, die zeigen, dass die Widersprüche härter und brutaler werden und wir viel mehr Anstrengungen unternehmen müssen, unsere Demokratie zu verteidigen", mahnte Thierse. Dazu müssten Politiker ihre Pflicht tun, nämlich die Probleme der Menschen zu lösen.

Das ganze Interview können Sie in der Samstagsausgabe des Badischen Tagblatts oder im E-Paper lesen.

Foto: Bernd Settnik/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz