Neubau beginnt mit Baumschnitt
Neubau beginnt mit Baumschnitt
Baden-Baden (hol) - Die Kurstadt geht ihr nächstes großes Bauprojekt an: den Neubau der Fieserbrücke. Am kommenden Montag, 13. Januar, geht es los - zunächst einmal mit der Einrichtung der Baustelle und mit einem gravierenden Baumschnitt an der etwa 100 Jahre alten Platane am einen Ende der Brücke. Der stadtbildprägende Baum, der beim Bau der Brücke gepflanzt wurde, soll unbedingt erhalten bleiben,

Das denkmalgeschützte Bauwerk im Zentrum der Stadt ist, wie berichtet, marode und muss komplett erneuert werden. Dafür hat die Stadtverwaltung finanzielle Mittel in Höhe von 3,55 Millionen Euro eingeplant. Vom Land fließt ein stattlicher Zuschuss von mehr als 800 000 Euro.

Bei Veranstaltungen ruhen die Arbeiten

Die Bauarbeiten werden mindestens bis in den Sommer 2021 dauern. Während Großveranstaltungen wie dem New-Pop-Festival oder dem Christkindelsmarkt ruhen die Arbeiten jeweils.

Während der Bauzeit ist die Brücke für den Autoverkehr gesperrt. Für Fußgänger wird aber immer ein Übergang frei bleiben, wie Baubürgermeister Alexander Uhlig heute am Vormittag bei einem Pressegespräch vor Ort betonte (Foto: Holzmann).

Das BT berichtet in seiner Freitagsausgabe ausführlich über das Bauprojekt im Herzen der Stadt.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz