Glatfelter streicht 100 Stellen
Glatfelter streicht 100 Stellen
Gernsbach (red) - Der Spezialpapierhersteller Glatfelter streicht etwa 100 der insgesamt rund 650 Stellen an seinem Standort Gernsbach. Das gab das Unternehmen am Donnerstag bekannt. Betroffen sind Mitarbeiter der metallisierten Produktlinien (beschichtete Spezialpapiere) und anderer Bereiche.

In der Pressemittelung heißt es wörtlich: "Diese Reduzierung an Arbeitskräften betrifft Mitarbeiter innerhalb des Gernsbach Standortes, die die metallisierten Produktlinien unterstützen, die im Zuge der Restrukturierung geschlossen werden. Zusätzliche Reduzierungen betreffen Produktion, Logistik und Verwaltung am Standort." Glatfelter werde künftig weiterhin metallisierte Produkte in seinem Werk im englischen Caerphilly herstellen.

"Schwierig, aber notwendig"

Die Entscheidungen seien "schwierig, aber notwendig", wie Wolfgang Laures, Senior Vice President, Global Supply Chain, in der Mitteilung zitiert wird. Er kündigte an, dass die Unternehmensleitung eng mit dem Betriebsrat zusammenarbeiten werde, um einen möglichstsanften Übergang für die Mitarbeiter zu ermöglichen.

Foto: Mario Meinhard - EXPLAIN GmbH/Archiv

Ein ausführlicher Bericht zu dem Stellenabbau erscheint in der Freitagsausgabe sowie (ab 4 Uhr) im E-Paper.

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz