Tumult in Rastatter Verwaltung
Tumult in Rastatter Verwaltung
Rastatt (red) - In einer Verwaltungsstelle der Stadt Rastatt ist es am Mittwochnachmittag zu einem Streit zwischen mehreren Personen gekommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Nach derzeitigen Erkenntnissen gerieten kurz vor 14 Uhr ein 22- und ein 32-jähriger Mann aneinander, während sie sich im Bereich der Ausländerbehörde aufhielten. Dabei kam es zwischen den beiden Kontrahenten sowie weiteren Anwesenden kurzzeitig zu tumultartigen Zuständen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilt. Gleich mehrere Streifenbesatzungen rückten aus.

Letztlich konnte die Lage beruhigt werden. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen eines Ellenbogenstoßes und wegen Beleidigung ermittelt.

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutz