Ein bisschen Boll steckt im Aufschlag

Timo Boll und Christoph Geiger haben eines gemeinsam: Beide standen bei der Tischtennis-WM vor vier Wochen in Düsseldorf mit dem überragenden Weltmeister Ma Long in der Box. Allerdings schied der Rekord-Europameister im Viertelfinale aus, Geiger war noch wie der "menschliche Außerirdische" aus China im Halbfinale dabei. In der kommenden Saison geht der 25-Jährige (Foto: Gros/ITTF) nun für den TV Bühl an die Platte. Wer mehr über das junge Talent erfahren möchte, sollte am Mittwoch einen Blick ins BT werfen.

zurück