http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Twingo verzückt alte Liebhaber
Twingo verzückt alte Liebhaber
23.11.2012 - 10:22 Uhr
Von Hartmut Metz

Alte Liebe rostet nicht - na gut, der Twingo vielleicht schon mal. Aber wenn man jemals einen bis 300000 Kilometer gefahren hat, erkaltet die Liebe nie ganz! Neugierig will man wissen: Wie sieht die alte Liebe inzwischen aus? Verzückt sie noch mit bekannten Reizen? Nun, automobile Klassiker bieten im Vergleich zu jenen aus Fleisch und Blut den Vorteil, dass sie verjüngt werden können, ohne dass man die Straffungen der Operateure sieht ... Renault schickte den Bestseller auch nochmals kurz unters Messer, um die alten Liebhaber nicht alle an die neue Konkurrenz aus dem VW-Konzern zu verlieren, die mit deutschen Qualitäten (VW Up), spanischem Temperament (Seat Mii) oder tschechischer Schönheit (Skoda Citigo) zum kleinen Preis locken.

Um es kurz zu machen: Der Twingo bleibt speziell und auf seine Art einzigartig! Die Farbe Fuchsia muss man als Mann nun wirklich nicht mögen - aber da sie vielen Frauen gefällt und die 85 Prozent der Käuferinnen sind, hat selbst dieser Lack seine Berechtigung. Glücklicherweise bleibt er innen dem Männerauge erspart. Die frühere Kunststoffwüste ist zwar keinem Leder gewichen, fühlt sich jedoch gut an und sieht besser als einst aus. Der digitale Tacho thront nicht mehr wie ganz früher links, sondern mittig - den Charme vergangener Zeiten versprüht er dennoch dort oben auch.

Das Platzangebot ist trotz der Kürze von 3,69 Metern dank der flexiblen zweiten Reihe überall passabel. Der Kofferraum kann aber auch wachsen: bei verschiebbaren Einzelsitzen von 165 auf 959 Liter, bei einer Rückbank von 230 auf 951 Liter.

Außen haben die Gallier die Front des Dreitürers im Vergleich zur zweiten Generation mit neuen Leuchten wieder niedlicher gestaltet. Rund 90 Prozent wählen den kleinen 1,2-Liter mit 75 PS. Die 169 km/h reichen schließlich als Spitze völlig. Der Fünf-Gang-Benziner begnügt sich mit 5,1 Litern, im BT-Praxistest lag der Wert bei 5,3 Litern. Der Preis von 9990 Euro ist günstig - allerdings müssen 300 Euro draufgeblättert werden, um den Schleuderschutz ESP auch an Bord zu haben.

Wer als Mann statt dieses Vernunftautos einen Twingo mit Power begehrt, kann seit April den Gordini R.S. ordern. Für 16990 Euro erhält der Sportler einen 1,6-Liter-Motor mit 133 PS, der das niedliche Frauenauto nicht nur an allen Ecken aufmotzt, sondern in 8,7 Sekunden auf Tempo 100 und dann bis auf 201 km/h treibt.

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Für eine Mehrheit der Deutschen ist Armut ein großes gesellschaftliches Problem. Glauben Sie, dass die Kluft zwischen Arm und Reich größer wird?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen