http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
BMW-Familienkutsche fährt zackig
BMW-Familienkutsche fährt zackig
04.09.2014 - 17:53 Uhr
Ein Van für die Kleinfamilie? Mit Frontantrieb? Kann das ein BMW sein? Und können die Dynamik-Experten aus München so was überhaupt? Die Antwort heißt beim 2er Active Tourer schlicht: ja.

Erste Ausfahrten mit den drei Startmotorisierungen zeigen eine sehr gute Straßenlage, wenig Einflüsse des Antriebs und hohen Reisekomfort - und das bei zackigem Fahrverhalten. Zum Start am 27. September gibt es einen 150-PS-Diesel (218d) aus der neuen Modell-Familie sowie einen Dreizylinder-Benziner 218i (136 PS) und den Vierzylinder 225i (231 PS). Sie verbrauchen zwischen 4,1 (Diesel) bis 5,9 (Benzin) Liter. Weitere Antriebe folgen im November. Der Basispreis beträgt letztlich 28950 Euro. Natürlich kann der Kunde mit zahlreichen Optionen auch locker die 50000-Euro-Schwelle nehmen.

Optisch machen die typische BMW-Front und die Hecklichter die Markenzugehörigkeit deutlich. Und das hervorragend fahrerorientierte Cockpit bietet das gleiche Piloten-Erlebnis wie in den beliebten Modellen Dreier oder Fünfer - nur von höherer Sitzposition aus. In dem 4,34 Meter langen Familienvan lassen sich mindestens 468 Liter im Kofferraum verstauen. Maximal bietet der 2er Active Tourer Raum für 1510 Liter, wenn die verschieb- und neigungsverstellbaren Rücksitze umgeklappt sind. (spx/ham)

Foto: BMW

BeiträgeBeitrag schreiben 
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ein Café in Stuttgart untersagt seinen Kunden den Zutritt in Jogginghosen. Wie finden Sie das?

Richtig - Sportkleidung gehört nicht ins Café.
Falsch - das soll jeder selbst entscheiden.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen